Freitag • 25. Mai
Kommentar
09. Februar 2018

„Was glaubst denn du?“

In Württemberg ist eine Ausstellung unterwegs, die unter dem Motto „Was glaubst denn du?“ Kinder über den Islam und das Christentum informieren will. Die Schau wird von der Evangelischen Landeskirche Württemberg verantwortet und steht unter der Schirmherrschaft der muslimischen Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Bündnis 90/Die Grünen). Pastor Klaus Jürgen Diehl (Wetter/Ruhr) hat sich näher mit dem Begleitheft zu dieser Ausstellung befasst.

Ziel dieser Ausstellung ist es, Kinder für einen respektvollen Umgang mit ihren andersgläubigen Mitschülern zu sensibilisieren und sie zur Toleranz gegenüber ihrem Glauben zu befähigen. Auffallend ist, dass – losgelöst vom Thema der Ausstellung – Fragen zu Mut, Angst, Freude, Scham oder Hoffnung der Kinder einen breiten Raum einnehmen. Dahinter steht die Absicht, dass muslimische wie christliche Kinder erkennen, dass es unter ihnen letztlich keine Unterschiede in ihren Gefühlen bei zentralen existenziellen Fragen und Erfahrungen gibt. Bereits daran wird deutlich, dass die Ausstellung vor allem darauf abzielt, das Verbindende zwischen Islam und Christentum zu betonen.

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Manfred Lütz Toleranz ist eine christliche Erfindung
  • Internet Wie die Kirche den Teufel austreiben will
  • Hochzeit Mit allem, bitte – nur nicht mit Gottes Hilfe
  • Pfingsten Mehr als Festival-Christen
  • Kommentar Die Predigt von Windsor
  • mehr ...
ANZEIGE