Dienstag • 13. November
Kommentar
12. Februar 2018

Was der Mord an einer Christin zeigt

Ein Polizist über gezielte Angriffe auf Christen in Deutschland. Der Autor, Kriminalhauptkommissar Holger Clas, ist Bundesvorsitzender der Christlichen Polizeivereinigung und arbeitet beim Landeskriminalamt Hamburg.

Aufgrund der Grausamkeit sorgte dieses Tötungsdelikt nicht nur in der oberbayerischen Gemeinde Prien für großes Entsetzen: Der auf einer Bank wartende 29-jährige ausreisepflichtige Afghane, ein Moslem, stand auf und trat von hinten mit gezücktem Messer an die zum Christentum konvertierte 38-jährige Afghanin Farimah S. heran, packte sie an den Haaren und stach 16-mal vor den Augen ihrer Kinder auf sie ein. Vergeblich versuchte ein Polizist in seiner Freizeit zusammen mit zwei Passanten, den Angreifer von der vierfachen Mutter abzudrängen. Die Zeugen sprachen von einer regelrechten Hinrichtung.

Wenn sich Muslime mit dem Täter solidarisieren

Nach Angaben des B...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE