Dienstag • 13. November
Interview
07. November 2018

Was bewegt die junge Generation?

Die EKD-Synode vom 11. bis 14. November in Würzburg wird sich mit dem Schwerpunktthema „Glaube junger Menschen“ beschäftigen. Was bewegt die junge Generation? Das wollte idea von drei EKD-Jugenddelegierten wissen. Das Gespräch moderierte idea-Reporter Karsten Huhn.

idea: Frau Dieck, Frau Wörrlein, Herr Kuttler, wie stellen Sie sich die Kirche im Jahr 2030 vor?

Kuttler: Ich befürchte, dass die Kirche bis dahin weniger Mitglieder haben wird. Wenn alles so weiterläuft wie bisher, wird das kirchliche Leben aus der Mitte der Gesellschaft an den Rand gedrängt werden. Die Spreu wird sich vom Weizen trennen: Wer dann noch dabei ist, wird es umso überzeugter sein.

Wörrlein: Die Kirche wird in der Gesellschaft weniger sichtbar sein. Meine Hoffnung ist, dass die Kirche dennoch lebendig ist – vielleicht in kleineren Gruppen und in anderen Milieus als bisher.

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE