Dienstag • 22. Oktober
Film-Kritik
05. April 2017

Und was kommt danach?

Der Dokumentarfilm „Ü100“ begleitet das Leben von acht über Hundertjährigen. Er läuft ab dem 6. April im Kino. idea-Reporter Karsten Huhn sah einen Film für alle, die mal alt werden.

Was für ein poetischer Film! Er zeigt den Segen des Rollators, dass man mit über 100 noch Klavier spielen, Fußball schauen, oder Einbrecher vertreiben kann. Und er zeigt, was auch zum Altsein gehört: Das Einsamwerden, weil die Freunde längst gestorben sind, die Wege die immer kürzer werden, die Schwierigkeiten in den Schlaf zu finden und die Schwerhörigkeit, die zu Missverständen führt: „Was war Ihnen wichtig im Leben?“, fragt die Reporterin. „Was es gegeben hat zum Frühstück?“, lautet die Gegenfrage.

Wie ist das Alter? Jeder erlebt es anders: „Ich bin dankbar für jeden Tag.“ – „Sehr angenehm ist es nicht.“ – „Ich spüre gar nicht, dass i...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Sächsische Landeskirche Das Bischofsbeben
  • ERF Medien „Wir wollen ein mediales Lagerfeuer entfachen“
  • Pro und Kontra Sollten Pfarrer Sterbewilligen beim Suizid assistieren?
  • Faktencheck Was gute Gemeinden ausmacht
  • Postkarten Die SMS des 19. Jahrhunderts
  • mehr ...
ANZEIGE