Mittwoch • 14. November
Interview
07. November 2017

Steht der EKD eine Erweckung bevor?

Vom 12. bis 15. November tritt die EKD in Bonn zur EKD-Synode zusammen. Diesmal ziehen die 120 Kirchenparlamentarier vor allem eine Bilanz des 500. Reformationsjubiläums und beschäftigen sich im Schwerpunktthema mit der Zukunft ihrer Kirche. Welche Ideen helfen weiter? Dazu ein Interview mit dem EKD-Ratsvorsitzenden, Heinrich Bedford-Strohm. Das Gespräch führte idea-Redakteur Karsten Huhn.

idea: Herr Ratsvorsitzender, wie geht es nach dem Reformationsjubiläum weiter?

Bedford-Strohm: Wir werden auf der EKD-Synode in Bonn eine gründliche Bilanz ziehen. Wir haben unabhängige Beobachter, sogenannte Scouts, ausgeschickt, die in ganz verschiedenen Regionen unterschiedliche Veranstaltungen und Formate im Reformationsjahr erlebt haben und uns darüber berichten werden. Mit diesen Erfahrungen wollen wir die Kirche in den nächsten Jahren so aufstellen, dass sie eine starke Ausstrahlung entwickelt.

idea: Lassen Sie mich raten: Ihre Jubiläumsbilanz wird vermutlich rundum positiv ausfallen. <...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

5 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE