Freitag • 13. Dezember
Kommentar
12. August 2019

Stehen wir vor dem Untergang?

Über die apokalyptische Stimmung im Land – Ein Kommentar von Christian Schäfer. Er ist Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik der Evangelischen Lukasstiftung in Altenburg.

Es scheint wahr zu sein, dass die Zeit der „großen Erzählungen“ vorbei ist, wie es Jean-François Lyotard, der Vordenker der Postmoderne, schon 1979 postuliert hat. Das Hineingenommensein in einen der großen Identitätsrahmen der Geschichte (wie Marxismus/Kapitalismus/Christentum/Islam), das Hineingenommenwerden in eine „Metaregel“ – die Existenz eines Gottes, eines Jüngsten Gerichtes, einer Weltanschauung – gibt es nicht mehr. Diese haben ihren Wert für eine Sinngebung, für einen festen Halt verloren.

Unsere Gesellschaft polarisiert zunehmend

Es zeichnet sich laut Lyotard vielmehr eine Gleichung zwischen Reichtum/M...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Theologie Die Kunst der Weihnachtspredigt
  • Kommentar Verkehrte Welt
  • Pro und Kontra Jetzt für das EKD-Rettungsschiff spenden?
  • Freikirche Bibeltreu und evangelikal
  • Gemeindeleben Pfarrfrauen – Irgendwie anders
  • mehr ...
ANZEIGE