Sonntag • 16. Dezember
Kommentar
11. Oktober 2018

Ohne Moos nix los?

Über Geld spricht man nicht, heißt es. Auch unter Christen ist der Mammon häufig ein Tabu. Was aber tun, wenn bereits Mitte des Monats Ebbe im Portemonnaie herrscht? Auszüge aus einer Predigt des Unternehmers Joachim Loh in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde in Haiger.

Creditreform, eine Wirtschaftsauskunftei, meldete in diesem Sommer: Die Überschuldungsquote in Hessen liegt bei zehn Prozent. Also jeder zehnte Erwachsene über 18 Jahre ist überschuldet. Bei uns in Haiger wären das etwa 500 Personen. Dazu kommen solche, die kurz vor der Überschuldung stehen.

Ab wann man überschuldet ist

Überschuldet ist man etwa dann, wenn man drei Monate lang die Ratenzahlungen nicht mehr erbracht hat. Oder wenn die Schuldentilgung mehr als ein Viertel des Nettoeinkommens ausmacht. Das können Bankschulden sein, Schulden bei Kreditkartenfirmen oder von Handyverträgen. Das durchschnittliche Nettoeinkommen eines Bundesbürgers betr...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Uganda Gestrandet in Bidibidi
  • Kommentar Eine Christin führt die CDU
  • Leitung Was Führungskräfte von Jesus Christus lernen können
  • Pro & Kontra Sind Sanktionen bei Hartz IV gerecht?
  • Seligpreisung Frieden stiften
  • mehr ...
ANZEIGE