Mittwoch • 18. Oktober
Pro & Kontra
06. Oktober 2017

Müssen wir unsere Gottesdienste modernisieren?

In fast allen evangelischen Landeskirchen sinkt die Zahl der sonntäglichen Gottesdienstbesucher. Liegt das an der Art der Gottesdienstgestaltung? Haben klassische liturgische Gottesdienste ausgedient? Müssen wir unsere Gottesdienste modernisieren, um wieder mehr Menschen für den Kirchgang zu gewinnen?

PRO In den 500 Jahren seit der Reformation sind die Menschen mündiger geworden. Viele lesen selbstständig in der Bibel, treffen sich in Bibel- und Gebetskreisen. Ein Gottesdienst, der allein die Erkenntnisse und den Glauben unserer Vorfahren und des Pfarrers zu Wort kommen lässt, begrenzt ihn. 97 % unserer Gemeinden bleiben ihm inzwischen fern. Für mich ist die Frage nach einer Modernisierung nicht eine Frage nach dem Ob, sondern nur eine Frage nach dem Wie.

Während der Predigt kurz das Smartphone zücken

Wir erlebten, dass sich kaum noch jemand verbindlich in einer Vorbereitungsgruppe einbringen wollte. Deshalb entwickelte ich mit einem jun...

ANZEIGE
7 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Reformation: Wie soll es nach den Jubelfeiern weitergehen?
  • Pro & Kontra Ist es unchristlich, den Familiennachzug auszusetzen?
  • Reformation Es gibt genug Gründe, bewusst und dankbar zu feiern
  • Beziehung Als Christ allein in der Ehe
  • Lebenseinstellung Maxi, hast du „Danke“ gesagt?
  • mehr ...
ANZEIGE