Dienstag • 21. November
Porträt
13. September 2017

„Möge Gott unser Vaterland behüten“

Nach 23 Jahren als Bundestagsabgeordneter hat sich Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer (CSU) jetzt aus seinem Amt verabschiedet. Er gilt als einer der mutigsten Christen im Bundestag. Ein Porträt von idea-Redakteur Matthias Pankau

„Möge Gott unser Vaterland behüten.“ Mit diesem Segenswunsch hat Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer (CSU) am 5. September die letzte Sitzung des Bundestages vor der Bundestagswahl am 24. September beschlossen. Zugleich verabschiedete sich der 64-jährige CSU-Politiker damit aus seinem Amt. Er kandidiert nicht wieder für den Bundestag. Der Münchner trat 1972 mit 19 in die CSU ein. Nach Abschluss des Jura-Studiums arbeitete Singhammer bei der Stadt München und ab 1986 in verschiedenen Landesministerien, bevor er 1994 in den Bundestag gewählt wurde. Seit 2013 amtiert er als einer der Vizepräsidenten des Bundestages – bis jetzt zur Neuwahl.

Für ein christlic...

ANZEIGE
2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Kommentar Ein Anschlag auf die Pressefreiheit
  • Unsterblichkeit Wie das Silicon Valley nach ewigem Leben sucht
  • Ewigkeit Varanasi – eine Stadt lebt vom Tod
  • Faktencheck Was geschieht nach dem Tod mit uns?
  • Pro und Kontra Als Christ verbrennen lassen?
  • mehr ...
ANZEIGE