Donnerstag • 2. April
Pro & Kontra
13. Februar 2020

Kinder aus dem Flüchtlingslager Moria aufnehmen?

Das Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Mittelmeerinsel Lesbos ist heillos überfüllt. Derzeit leben dort über 20.000 Flüchtlinge unter verheerenden sanitären Verhältnissen. Grünen-Chef Robert Habeck schlägt vor, bis zu 4.000 Kinder aus dem Lager nach Deutschland zu holen. Eine gute Idee?

PRO Nur kein deutscher Alleingang: Wenn wir erneut die Schleusen öffnen, werden wir wieder Zehntausende Geflüchtete aufnehmen müssen, höre ich oft. Das nehme ich durchaus ernst. Doch wenn ich an die Geflüchteten auf den griechischen Inseln in der Ägäis denke, kann es nur eine Antwort geben: Es muss eine Lösung gefunden werden. Unverzüglich. Ohne Wenn und Aber. Kein unbegleiteter Minderjähriger, keine Schwangere, kein Kind darf auf dem Boden der Europäischen Union (EU) solchen Zuständen schutzlos ausgeliefert sein – und das über Wochen und Monate.

Ende Januar habe ich mir ein eigenes Bild vom Flüchtlingslager Moria auf der Insel Lesbos versch...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch „Wir erleben das digitale Priestertum aller Gläubigen“
  • Kommentar Eine Herausforderung für unser Gottvertrauen
  • Pro und Kontra Corona-Pandemie: Eine Strafe Gottes?
  • Bibel Die Sünde: attraktiv und zerstörerisch zugleich
  • Quarantäne Stresstest für Ehepaare
  • mehr ...
ANZEIGE