Samstag • 15. Juni
Bericht
07. Juni 2019

Im Reich der Löwen, Puppen und Teddybären

In einem kleinen Kurort an der Saale werden Kinderträume wahr. Seit über 100 Jahren werden in der Spielzeugmanufaktur Bad Kösen unzählige Plüschtiere, Teddybären und Puppen in Handarbeit gefertigt. Der Christ und Unternehmer Helmut Schache führte den Traditionsbetrieb zwei Jahrzehnte lang. idea-Redakteurin Lydia Schubert hat ihn getroffen.

Wer durch die Bad Kösener Innenstadt läuft und dann beim Hotel „Mutiger Ritter“ einmal rechts abbiegt, kommt an einem ehemaligen Kurgebäude vorbei. Wo früher Krankheiten kuriert und Therapien angewendet wurden, befindet sich heute eine Einrichtung der ganz anderen Art: die Spielzeugmanufaktur Bad Kösen. Anstelle eines Fließbandes erwartet die Besucher hier Stuck an der Decke. Die Mitarbeiterinnen sticken, nähen und färben Tiere an langen Holztischen. Dazwischen stehen Dutzende roter Pappkisten, in denen die Einzelteile und fertigen Modelle lagern. Unternehmer Helmut Schache führt seine Gäste jedoch erst einmal in die Abteilung der Felle und Stoffe. Hier sieht es auf den erst...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Reinhardt Schink „Die Vielfalt unserer Gesellschaft soll sich auch in der Allianz widerspiegeln“
  • Kinderrechte Das Erziehungsrecht der Eltern wird ausgehebelt
  • Pro und Kontra Auf die alten Sprachen verzichten?
  • Gebetsfrühstück Gebet als Kraftspender
  • Gerhard Maier Streiflichter eines Altbischofs
  • mehr ...
ANZEIGE