Mittwoch • 20. Februar
Porträt
24. Januar 2019

Im Kampf gegen den Schnee

Meterhohe Schneeberge, Männer mit Schaufeln auf Dächern, Bundeswehrsoldaten, die mit schweren Maschinen Straßen räumen – tagelang bestimmten Berichte aus den Alpen die Schlagzeilen. Einer, der die Einsätze koordinierte, ist der Feuerwehrmann Andreas Schuster (49) aus Bad Tölz, ein evangelischer Christ. Ein Porträt von idea-Redakteur Klaus Rösler.

„Ich habe einen Webfehler“, bekennt Andreas Schuster, lacht dabei und fügt hinzu: „Unsere Mission ist es zu helfen.“ Das bestimmt sein Leben. Sonst wäre er in seinem Beruf fehl am Platz. Im Hauptberuf ist er Fachlehrer für Brand- und Katastrophenschutz an der Staatlichen Feuerwehrschule im Nachbarort Geretsried. Darüber hinaus ist er ehrenamtlich bei der Freiwilligen Feuerwehr in seinem Wohnort aktiv. Dass der Winter gefährlich sein kann, daran wird er gleich beim Wintereinbruch erinnert. Bei einem Verkehrsunfall stirbt ein 19-jähriger Beifahrer. Und wenig später wird ein Tourengeher von einem Baum erschlagen. Bei beiden Einsätzen ist er zwar alarmiert, muss aber nicht aus...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Berlinale Großalarm ums Kreuz
  • DDR Linke diskreditieren die Aufarbeitung des SED-Unrechts
  • Bäckermeister Plentz Backen und beten
  • Debatte Ist Deutschland kinderfeindlich?
  • Bombenanschlag Die lebende Märtyrerin
  • mehr ...
ANZEIGE