Dienstag • 22. Oktober
Bericht
09. Juli 2019

Helfen und fliegen: Eine unschlagbare Kombination

Der Missionsflugdienst MAF (Mission Aviation Fellowship) bringt Missionare, Ärzte, Entwicklungshelfer und Hilfsgüter in die entlegensten Gebiete der Welt. idea-Redaktionsleiterin Daniela Städter war an zwei ganz unterschiedlichen Orten dabei: Gemeinsam mit einem Team von World Vision war sie mit MAF im Vorjahr in Uganda, jetzt saß sie im Juni beim Trainingscamp der zukünftigen Buschpiloten in der Nähe von Marburg erneut in einem MAF-Flieger.

Es ist der 29. August 2018. Mitarbeiter des Kinderhilfswerks World ­Vision aus Deutschland sind gemeinsam mit Journalisten auf einer Tour durch das ostafrikanische Uganda (siehe auch ideaSpektrum 50.2018). Nach ersten Terminen im Süden geht es weiter in den Norden. Wir wollen Bidibidi – das zeitweilig größte Flüchtlingscamp der Welt – besuchen. Am schnellsten funktioniert das Reisen per Flugzeug – mit MAF. Und so machen wir uns auf den Weg zum „Kajjansi Airfield“ – einer Schotterpiste südlich der Hauptstadt Kampala. Jeder muss einzeln in der kleinen Abflughalle auf eine Waage, zusätzlich wird das Gepäck gewogen.

Vor dem Start wird gebetet

Wir ha...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Sächsische Landeskirche Das Bischofsbeben
  • ERF Medien „Wir wollen ein mediales Lagerfeuer entfachen“
  • Pro und Kontra Sollten Pfarrer Sterbewilligen beim Suizid assistieren?
  • Faktencheck Was gute Gemeinden ausmacht
  • Postkarten Die SMS des 19. Jahrhunderts
  • mehr ...
ANZEIGE