Freitag • 20. Oktober
Pro & Kontra
01. August 2017

Haben Evangelikale noch Heimat in der EKD?

In den vergangenen Jahren wurden von Kirchenleitungen auch Entscheidungen getroffen, mit denen sich theologisch konservative Protestanten schwertun bzw. die sie ablehnen. Als aktuellstes Beispiel gilt die Befürwortung der „Ehe für alle“ durch den Rat der EKD. Bietet die Kirche den Evangelikalen noch eine Heimat?

PRO 2015 war ich erstmals auf einer Synode der EKD, und ich war etwas befremdet. Denn es treffen sich dort auch unterschiedliche Gruppen, um Themen vorzubesprechen: die sich als progressiv verstehende „Offene Kirche“, die eher konservativ, fromm agierende „Lebendige Gemeinde“ und der „Gesprächskreis“, der in herkömmlicher Terminologie in der Mitte angesiedelt ist. Das riecht nach Streit, dachte ich, das war mir verdächtig. Doch wie unevangelisch ist so eine Einschätzung! Prägend für die evangelische Kirche ist doch geradezu, dass um den richtigen Weg immer wieder gerungen werden muss. Ich halte es mit vielen anderen für falsch, aus der Bibel oh...

ANZEIGE
22 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Reformation: Wie soll es nach den Jubelfeiern weitergehen?
  • Pro & Kontra Ist es unchristlich, den Familiennachzug auszusetzen?
  • Reformation Es gibt genug Gründe, bewusst und dankbar zu feiern
  • Beziehung Als Christ allein in der Ehe
  • Lebenseinstellung Maxi, hast du „Danke“ gesagt?
  • mehr ...
ANZEIGE