Sonntag • 20. September
Kommentar
30. Juni 2020

Gegen die liberalen Strömungen verbünden

Ende Juni kehrte Papst Benedikt XVI. für ein paar Tage in seine bayerische Heimat zurück. Er verabschiedete sich von seinem älteren Bruder, der nahezu komplett erblindet und schwerkrank ist. Der emeritierte Pontifex gilt noch immer als herausragender Denker und Theologe. Eine neue Biografie würdigt sein außergewöhnliches Leben. Der frühere Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz, Rolf Hille (Heilbronn), hat Joseph Ratzinger in mehreren Zusammenhängen erlebt und nimmt das Werk zum Anlass, in die aktuelle Diskussion innerhalb der katholischen Kirche einzuführen und einige Konsequenzen aufzuzeigen, die sich daraus für die evangelikale Bewegung ergeben.

Peter Seewald, Journalist beim Spiegel, Stern und der Süddeutschen Zeitung, legt ein monumentales Werk von 1.150 Seiten über das Wirken von Joseph Ratzinger/Papst Benedikt XVI. vor. Der Autor begleitet den emeritierten Pontifex seit gut 25 Jahren und verfügt über hervorragendes Insiderwissen. Das spannend zu lesende Buch vermittelt detaillierte Informationen über das Innenleben der katholischen Kirche, den Vatikan und das Zweite Vatikanische Konzil (1962–1965). Die Entwicklung Benedikts wird auf dem Hintergrund des politischen, kulturellen und gesellschaftlichen Zeitgeschehens dargestellt. Das zeigt sich bereits an der Recherche zu Ratzingers Familiengeschichte und seiner Jugend in...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Haben homosexuelle Partnerschaften den Segen Gottes?
  • Bibelstelle Die Blüten der Verbotskultur
  • Pro und Kontra Alle Flüchtlinge aus Moria aufnehmen?
  • Wunderglaube Der heimliche Spaltpilz der Christenheit
  • ideaSpezial Reisen ist schön
  • mehr ...
ANZEIGE