Freitag • 16. November
Kleine Kanzel
08. Juli 2018

Brennende Leidenschaft

„Mein Volk ist müde, sich zu mir zu kehren, und wenn man ihnen predigt, so richtet sich keiner auf. Mein Herz ist anderen Sinnes, alle meine Barmherzigkeit ist entbrannt.” – Gedanken zu Vers sieben und acht aus dem elften Kapitel des alttestamentlichen Buch des Propheten Hosea, von Markus Büttner. Er ist Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen St. Mariengemeinde Berlin-Zehlendorf (SELK).

Unsere Fußballnationalmannschaft ist müde gewesen. Jogi Löw an der Seitenlinie versucht, seine Mannen anzuspornen und nach vorne zu peitschen. Doch die Beine sind schwer und die Rufe des Trainers verhallen ungehört. Das Spiel ist ohne Liebe und Leidenschaft.

Das, was sich beim Fußball deutlich gezeigt hat, lässt sich im Glaubensleben vielleicht schwieriger erkennen. Gott ruft durch die Predigt immer wieder auf, umzukehren und seinem Willen gemäß zu leben. Das Herz kann schläfrig und müde werden: Der gewohnte Gang des Alltags mit seinen Anforderungen nimmt einen in Beschlag, so dass Gottes Rufen im Gewirr von Aufgaben unterzugehen droht. Oder mancher steck...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

4 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE