Sonntag • 31. Mai
Kommentar
18. September 2018

Auf der richtigen Seite?

Zur Haltung der Evangelischen Kirche im Rheinland im Konflikt zur Räummung und der bevorstehenden Rodung des Hambacher Forsts ein Kommentar von idea-Redakteur David Wengenroth

Der Energiekonzern RWE will in wenigen Wochen beginnen, einen Großteil des Hambacher Forsts in Nordrhein-Westfalen abzuholzen. Auf dem Gebiet soll Braunkohle abgebaut werden. Naturschützer leben seit Jahren in Baumhäusern, um das zu verhindern. Am 13. September hat die Polizei begonnen, den Wald zu räumen. Die Waldbesetzer bauen Barrikaden und leeren aus den Baumhäusern ihre Toiletteneimer über die Beamten aus.

Die Evangelische Kirche im Rheinland steht in dem Konflikt auf der Seite der Besetzer. In einem Bericht auf ihrer Internetseite fordert Präses Rekowski ein Ende des Braunkohletagebaus. In dem Text wird auch eine Pfarrerin mit der Aussage zitiert: „Wir sind gefragt ...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Pfingsten „Ohne den Heiligen Geist wäre das Christsein tot“
  • Kommentar Deutschlands vergessene Kinder
  • Orthodoxie Von Bärten, Weihrauch und Heiligen – Ein Besuch im orthodoxen Kloster
  • Pro und Kontra Hat die Kirche in der Corona-Krise versagt?
  • Diskussion Sind die Kirchen nicht systemrelevant?
  • mehr ...
ANZEIGE