Freitag • 19. Oktober
Kommentar
18. September 2018

Auf der richtigen Seite?

Zur Haltung der Evangelischen Kirche im Rheinland im Konflikt zur Räummung und der bevorstehenden Rodung des Hambacher Forsts ein Kommentar von idea-Redakteur David Wengenroth

Der Energiekonzern RWE will in wenigen Wochen beginnen, einen Großteil des Hambacher Forsts in Nordrhein-Westfalen abzuholzen. Auf dem Gebiet soll Braunkohle abgebaut werden. Naturschützer leben seit Jahren in Baumhäusern, um das zu verhindern. Am 13. September hat die Polizei begonnen, den Wald zu räumen. Die Waldbesetzer bauen Barrikaden und leeren aus den Baumhäusern ihre Toiletteneimer über die Beamten aus.

Die Evangelische Kirche im Rheinland steht in dem Konflikt auf der Seite der Besetzer. In einem Bericht auf ihrer Internetseite fordert Präses Rekowski ein Ende des Braunkohletagebaus. In dem Text wird auch eine Pfarrerin mit der Aussage zitiert: „Wir sind gefragt ...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

7 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Interview Neue Perikopenordnung: Mehr AT, mehr Frauen – und weniger Paulus
  • Was die Bibellektüre so speziell macht Der Autor lebt!
  • Pro & Kontra Ist die moderne Lobpreismusik zu seicht?
  • Mission Ziegenbalgs Erben
  • Reportage Für Jesus und für die Region
  • mehr ...
ANZEIGE