- ANZEIGE -

Ressorts

icon-logo

Der Islam braucht eine Reformation

19.09.2013

„Um demokratiefähig zu werden, muss der Islam sich von seinen Wurzeln lösen.“ Das forderte die pakistanisch-österreichische Buchautorin und Menschenrechtlerin Sabatina James (Foto) am 18. September in Wetzlar. Nötig sei eine Reformation. „Als moralisches Vorbild ist der Prophet Mohammed heute nicht mehr geeignet“, sagte die 33-jährige ehemalige Muslimin, die zum Christentum konvertiert ist. 

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden