Ressorts

icon-logo

Das BAMF hat keine Erkenntnisse über Christenverfolgung im Iran

06.09.2019

BAMF-Präsident Hans-Eckhard Sommer. Foto: BAMF/Francisco Lopez

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat keine Erkenntnisse darüber, dass Christen im islamisch regierten Iran systematisch verfolgt werden. Das sagte dessen Präsident, Hans-Eckhard Sommer.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,00 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de