- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Corona-Schutzregeln im Gottesdienst als „Götzendienst“ kritisiert

02.12.2020

Der Pfarrer Martin Polivka hatte die Gefährlichkeit des Coronavirus infrage gestellt und in dem Zusammenhang das Wort „Götzendienst“ verwendet. Symbolfoto: pixabay.com

Ein hessen-nassauischer Pfarrer, der die Corona-Regeln für den Gottesdienst als „Götzendienst“ bezeichnete, hat sich von seinen Äußerungen distanziert. Wie der Pfarrer Martin Polivka in einer schriftlichen Stellungnahme klarstellte, widerrufe er seine Veröffentlichungen.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden