Ressorts

icon-logo

Breites Bündnis fordert ein Sexkaufverbot

17.07.2020

Neun von zehn Prostituierten in Deutschland verkauften ihren Körper aus Not oder weil sie mit Gewalt dazu gezwungen werden. Symbolfoto: pixabay.com

Ein breites Bündnis von Organisationen und Initiativen fordert ein Verbot der Prostitution in Deutschland. Das geht aus einem Offenen Brief an die Fraktionsvorsitzenden der Bundestagsparteien und die Ministerpräsidenten der Länder hervor.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden