Ressorts

icon-logo

Brasilien: Fußballverband untersagt Spielern gemeinsames Gebet

07.06.2018

Brasiliens Fußballnationalspieler waren in der Vergangenheit oft durch religiöse Gesten aufgefallen. So trug Kapitän Neymar bei den Olympischen Spielen 2016 ein weißes Stirnband mit der Aufschrift „100 % Jesus“. Foto: picture-alliance/SvenSimon

Die Spieler der brasilianischen Fußballnationalmannschaft dürfen bei der am 14. Juni in Russland beginnenden Fußballweltmeisterschaft nicht gemeinsam beten.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden