- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Bischof: Die Auferstehung Christi lässt sich auf Fakten gründen

31.03.2015

Altbischof Ulrich Wilckens. Foto: idea/Starke

Die Auferstehung Christi, die die Christenheit an Ostern feiert, lässt sich auf Fakten gründen. Diese Ansicht vertritt Altbischof Ulrich Wilckens in einem Interview mit der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Wilckens plädiert dafür, die Berichte des Neuen Testaments historisch ernstzunehmen. So sei es völlig unrealistisch, anzunehmen, dass das Grab Jesu nicht leer gewesen sei.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden