- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Biowissenschaftler kritisiert Vorherrschaft der Gender-Studien

21.05.2015

Hans Peter Klein, Professor für Didaktik der Biowissenschaften, kritisiert die Vorherrschaft der sogenannten „Gender Studien“. Foto: PR

Scharfe Kritik an einer zunehmenden Vorherrschaft der sogenannten „Gender Studien“ in Schule und Wissenschaft übt der Professor für Didaktik der Biowissenschaften Hans Peter Klein. Wie er in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung schreibt, haben die Propagandisten des „Gender Mainstreaming“ Fachbereiche an Universitäten und Schulfächer fest im Griff. Wer dagegen aufbegehre, werde als „reaktionär“ abgestempelt.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden