Ressorts
icon-logo

Gesellschaft

Antisemitismus-Beauftragter zieht sich aus den Sozialen Medien zurück

30.10.2019

Der Antisemitismus-Beauftragte der baden-württembergischen Landesregierung, Michael Blume. Foto: Staatsministerium Baden-Württemberg
Der Antisemitismus-Beauftragte der baden-württembergischen Landesregierung, Michael Blume. Foto: Staatsministerium Baden-Württemberg

 

Stuttgart (idea) – Der Antisemitismus-Beauftragte des Bundeslandes Baden-Württemberg, Michael Blume (Stuttgart), zieht sich aus den Sozialen Medien zurück. Das kündigte er am 29. Oktober auf Facebook an. Als Grund für diesen Schritt nannte er die…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de