- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Alle Christen aus Mossul vertrieben

21.07.2014

Kritik an der Zurückhaltung der Türkei und der arabischen Welt angesichts der Vertreibung von Christen aus der nordirakischen Stadt Mossul hat die Gesellschaft für bedrohte Völker  geübt. Wie deren Nahostreferent Kamal Sido auf Anfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea sagte, werden in Mossul Verbrechen im Namen des Islam begangen.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden