Ressorts
icon-logo

Menschenrechte

95 Prozent aller ungeborenen Kinder mit Downsyndrom werden getötet

01.02.2017

„Die Idee, dass es so etwas wie Güteklassen für Menschen gibt, seien sie bereits oder noch nicht geboren, hat in einer humanen Gesellschaft einfach keinen Platz.“ Foto: pixabay.com
„Die Idee, dass es so etwas wie Güteklassen für Menschen gibt, seien sie bereits oder noch nicht geboren, hat in einer humanen Gesellschaft einfach keinen Platz.“ Foto: pixabay.com

 

Münster (idea) – Eine Integration statt Ausmerzung von ungeborenen Kindern mit Downsyndrom hat der Verein „Ärzte für das Leben“ gefordert. Zwar sei die Einbeziehung Behinderter in der heutigen Gesellschaft zu begrüßen, zugleich würden aber „in mehr…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de