Ressorts
icon-logo

Gesellschaft

2015 ein Dankbarkeitstagebuch führen

31.12.2014

Der Glücksforscher Karlheinz Ruckriegel. Foto: Ruckriegel.org
Der Glücksforscher Karlheinz Ruckriegel. Foto: Ruckriegel.org

 

Köln (idea) - Der Glücksforscher Karlheinz Ruckriegel (Nürnberg) empfiehlt zum neuen Jahr, zwei- bis dreimal pro Woche in einem Tagebuch aufzuschreiben, wofür man dankbar ist. Wer das regelmäßig über Wochen und Monate tue, werde merken, dass sich im…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,50 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de