- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

118 Kirchen fallen islamischem Terror zum Opfer

04.08.2014

Die Terrorgruppe „Islamischer Staat“ (IS) sprengt neben Kirchen auch Moscheen. Foto: picture-alliance/AP Photo

Im Irak sind Christen nicht erst seit dem Vormarsch der Terrorgruppe „Islamischer Staat“ (IS) Anschlägen muslimischer Extremisten ausgesetzt. In den vergangenen zehn Jahren wurden insgesamt 118 katholische, orthodoxe und evangelische Kirchen angegriffen, zerstört oder beschädigt – 45 in Bagdad, 64 in Mossul, acht in Kirkuk und eine in Ramadi.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden