Montag • 22. Oktober
Zentralrat der Juden
23. Dezember 2017

Jerusalem als Hauptstadt anerkennen

Der Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland, Josef Schuster. Foto: idea/kairospress
Der Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland, Josef Schuster. Foto: idea/kairospress

Osnabrück (idea) – Der Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland, Josef Schuster (Würzburg), hat die Europäische Union ermutigt, Jerusalem ebenso wie US-Präsident Donald Trump als israelische Hauptstadt anzuerkennen. Schuster sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“, er würde eine solche Anerkennung durch die EU für einen naheliegenden und guten Schritt halten. Trump habe „eigentlich nur einen Punkt benannt, der sowieso schon Fakt ist“. Denn das israelische Parlament, der Staatspräsident, der Ministerpräsident und die Mehrheit der Ministerien hätten ihren Sitz in Jerusalem. Auch Staatsbesuche fänden dort statt. Man könne aber darüber streiten, ob der von Tru...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

22 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Interview Neue Perikopenordnung: Mehr AT, mehr Frauen – und weniger Paulus
  • Was die Bibellektüre so speziell macht Der Autor lebt!
  • Pro & Kontra Ist die moderne Lobpreismusik zu seicht?
  • Mission Ziegenbalgs Erben
  • Reportage Für Jesus und für die Region
  • mehr ...
ANZEIGE