Dienstag • 10. Dezember
SPD-Empfang
13. November 2019

„Wir leben in bewegten, in hysterischen Zeiten“

Der Wirtschaftsminister des Freistaates Sachsen und SPD-Landesvorsitzende, Martin Dulig. Foto: SPD Sachsen/Götz Schleser
Der Wirtschaftsminister des Freistaates Sachsen und SPD-Landesvorsitzende, Martin Dulig. Foto: SPD Sachsen/Götz Schleser

Dresden (idea) – Die Suche nach Sinn ist die große Herausforderung unserer Zeit. Diese Ansicht vertrat der Wirtschaftsminister des Freistaates Sachsen und SPD-Landesvorsitzende, Martin Dulig (Moritzburg), beim Empfang der SPD-Bundestagsfraktion anlässlich der EKD-Synode am 12. November in Dresden. „Wir leben in bewegten, in hysterischen Zeiten“, sagte der Politiker. Deswegen sei es wichtig, „sich zwischen Phasen der Anspannung zu besinnen“.

Weiter sagte Dulig, eine mögliche Erklärung für die Wahlerfolge der AfD in den östlichen Bundesländern liege in der Sehnsucht vieler Menschen nach Sicherheit. Kirche und Politik stelle das vor die Herausforderung, „Sinn zu f...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Soziale Medien Du sollst nicht stänkern!
  • Alleinstehende Wie geht „richtig Weihnachten“?
  • Iran Geiseln im eigenen Haus
  • Seelsorge Gesetzentwurf zu Konversionstherapien gefährdet Religionsfreiheit
  • Onlinekommentare „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt“
  • mehr ...
ANZEIGE