Samstag • 29. Februar
Siedlungsbau im Westjordanland
13. Februar 2020

Vereinte Nationen veröffentlichen „schwarze Liste“

Die UNHCR wirft 112 Unternehmen vor, Siedlungsbau im Westjordanland aktiv zu unterstützen. Foto: pixabay.com
Die UNHCR wirft 112 Unternehmen vor, Siedlungsbau im Westjordanland aktiv zu unterstützen. Foto: pixabay.com

Genf (idea) – Das Menschenrechtsbüro der Vereinten Nationen (UNHCR) in Genf hat am 12. Februar eine Liste mit 112 Unternehmen veröffentlicht, die den Angaben zufolge aktiv den Siedlungsbau im Westjordanland unterstützen. Die meisten Firmen haben ihren Sitz in Israel. Sie seien im Westjordanland im Wohnungsbau, in der Wasserversorgung sowie im Bereich Finanz- und in anderen Dienstleistungen aktiv, heißt es in der Liste. Auch 18 internationale Firmen sind aufgeführt, darunter Reisevermittler wie Airbnb (Dublin/Irland), Expedia (Bellevue/USA), Opodo (London/Großbritannien) und Booking.com (Amsterdam/Niederlande).

UNHCR: Siedlungen sind illegal

Dem UNHCR zufol...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Blühende Gemeinden Wie eine sterbende Gemeinde quicklebendig wurde
  • Kommentar Um die Bibel ringen
  • Pro und Kontra Sollte die CDU mit der Linkspartei zusammenarbeiten?
  • Theologie Jesus – Versöhner oder Spalter?
  • Volkskirche Der Herzinfarkt einer blutleeren Kirche
  • mehr ...
ANZEIGE