Sonntag • 27. September
USA
13. August 2020

Vizepräsidentschaftskandidatin Harris ist Baptistin

Die kalifornische Senatorin und US-Vizepräsidentschaftkandidatin, Kamala Harris. Foto: picture-alliance/ASSOCIATED PRESS|Carolyn Kaster
Die kalifornische Senatorin und US-Vizepräsidentschaftkandidatin, Kamala Harris. Foto: picture-alliance/ASSOCIATED PRESS|Carolyn Kaster

Washington (idea) – Die US-Vizepräsidentschaftkandidatin, die kalifornische Senatorin Kamala Harris, gehört zu einer Baptistengemeinde. Medienberichten zufolge besucht die 55-Jährige die „Third Baptist Church of San Francisco“.

Der designierte Präsidentschaftskandidat der Demokraten, der Katholik Joe Biden, hatte die Juristin am 11. August benannt. Im Falle seines Sieges wäre sie die erste schwarze Frau im Amt des Vizepräsidenten.

Harris – Tochter eines Jamaikaners und einer Inderin – wurde in Oakland (Bundesstaat Kalifornien) geboren und lernte in ihrem Elternhaus sowohl christliche als auch hinduistische Glaubensinhalte kennen. Bereits als Kind sang sie...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Interview zu Führung „Verwalter gibt es in der Kirche reichlich, aber wo gibt es Visionäre?“
  • Neue idea-Serie: Apologetik Wie verteidigt man den christlichen Glauben?
  • Christenverfolgung Sabatina James: In Pakistan gibt es keine Gerechtigkeit für Christen
  • Corona-Regeln Religionsfreiheit oder Spaghetti Bolognese?
  • Flüchtlingsaufnahme Lesbos Schluss mit der moralischen Überheblichkeit!
  • mehr ...
ANZEIGE