Freitag • 16. November
Austritt
20. Juni 2018

US-Rückzug aus UN-Menschenrechtsrat: Israelwerke loben Entscheidung

Die amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley hatte den Rückzug der USA aus dem Menschenrechtsrat angekündigt. Foto: picture-alliance/AP Photo
Die amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley hatte den Rückzug der USA aus dem Menschenrechtsrat angekündigt. Foto: picture-alliance/AP Photo

Washington (idea) – Die Ankündigung der USA, aus dem Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen auszutreten, stößt bei Menschenrechtlern in Deutschland sowohl auf Bedauern als auch auf Verständnis. Christliche Israelwerke hingegen loben die Entscheidung. Die amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley hatte am 19. Juni in Washington gesagt, das aus 47 Mitgliedstaaten bestehende Gremium sei politisch voreingenommen und seines Namens nicht würdig. Die USA wollten nicht länger dieser „heuchlerischen“ Organisation angehören, die sich gegenüber den grundlegendsten Menschenrechten respektlos verhalte. So seien etwa Venezuela, China, Kuba und die Demokratische Republik Kongo Mitglied....

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

15 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE