Freitag • 22. Juni
Offener Brief
06. Juni 2018

US-Evangelikale kritisieren Trumps rücksichtslose Einwanderungspolitik

Washington (idea) – Führende US-Evangelikale haben die Einwanderungspolitik von US-Präsident Donald Trump kritisiert. In einem Offenen Brief an das Staatsoberhaupt bezeichneten sie seine harte Linie als „besorgniserregend“. Das Schreiben wurde am 1. Juni veröffentlicht. Die Kirchenleiter wenden sich darin vor allem gegen die neue Praxis der Grenzpolizei, die Familien illegaler Einwanderer aus Mexiko auseinanderzureißen und sie getrennt in Gewahrsam zu nehmen. Dieses Vorgehen sei eine Folge der „Null Toleranz“-Politik des Präsidenten. Selbst kleine Kinder würden dabei von ihren Eltern weggerissen. „Als evangelikale Christen, die sich nach der Bibel richten, sind wir zutie...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Johannes Hartl „Ich liebe die Evangelikalen“
  • Nordkorea Aussicht auf Frieden nur ein Deal?
  • KCF Christen müssen die Digitalisierung mitgestalten
  • Pro & Kontra „… bis dass der Tod euch scheidet“ noch zeitgemäß?
  • Politik Gebetsfrühstück im Zeichen der Regierungskrise
  • mehr ...
ANZEIGE