Sonntag • 26. Mai
Stephanuskreis der CDU
13. März 2019

Trotz Anfeindungen: Zahl der jemenitischen Christen wächst

Mitglieder des Stephanuskreises der CDU zeigen zwei jeminitischen Christen Berlin. Foto: Stephanuskreis
Mitglieder des Stephanuskreises der CDU zeigen zwei jeminitischen Christen Berlin. Foto: Stephanuskreis

Berlin (idea) – Trotz der Anfeindungen durch islamistische Gruppierungen wie der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) und Al-Qaida werden jemenitische Muslime Christen. Das berichteten der Nahost-Experte Matthias Schwab sowie zwei jemenitische Christen beim Treffen des Stephanuskreises in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion am 11. März in Berlin. Ihnen zufolge ermöglichen es die Sozialen Medien den Christen, sich landesweit zu organisieren. Zudem gründeten jemenitische Christen Organisationen, um humanitäre Hilfe zu leisten – beispielsweise in den Bereichen Wasserversorgung, Choleraprävention, Ausbildung, Aufklärung über Landminen oder Hilfe für körperlich Benachteiligte. Auch...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Streitgepräch Wie politisch muss die Kirche sein?
  • DDR Der Weg der Ausgrenzung
  • Alabama Ein außergewöhnliches Gesetz
  • Europawahl Sag, wie hältst Du’s mit Europa?
  • Kommentar Vor Gott und den Menschen: 70 Jahre Grundgesetz
  • mehr ...
ANZEIGE