Montag • 25. Juni
Stuttgart
10. November 2017

Evangelischer Arbeitskreis begrüßt Rücktritt von CDU-Politiker

Stuttgart (idea) – Der Stuttgarter Kreisverband des Evangelischen Arbeitskreises der CDU hat den Rücktritt des Schatzmeisters der CDU in Stuttgart, Eberhard Graf, begrüßt. Graf hält Anteile am größten Stuttgarter Bordell. Das sorgte im Kreisverband für Streit. Die stellvertretende Vorsitzende und Stuttgarter Bundestagsabgeordnete Karin Maag hält die Bordell-Beteiligung für unvereinbar mit den Werten der CDU. Sie drohte mit dem Rücktritt von ihrem Parteiamt, falls Graf seine Anteile nicht aufgebe oder zurücktrete. Die Juristin engagiert sich seit Jahren gegen Prostitution. Der ehemalige Banker Graf war auf Vorschlag des Kreisvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Stefan Kaufm...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Johannes Hartl „Ich liebe die Evangelikalen“
  • Nordkorea Aussicht auf Frieden nur ein Deal?
  • KCF Christen müssen die Digitalisierung mitgestalten
  • Pro & Kontra „… bis dass der Tod euch scheidet“ noch zeitgemäß?
  • Politik Gebetsfrühstück im Zeichen der Regierungskrise
  • mehr ...
ANZEIGE