Freitag • 7. August
„Demo für alle“
30. Juni 2016

Streit um neue Schulrichtlinien zur Sexualerziehung in Bayern

Das Aktionsbündnis hat eine Online-Petition gestartet, mit der es den bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer und Kultusminister Ludwig Spaenle (beide CSU) auffordert, den Entwurf zurückzuziehen. Screenshot: citizengo.org
Das Aktionsbündnis hat eine Online-Petition gestartet, mit der es den bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer und Kultusminister Ludwig Spaenle (beide CSU) auffordert, den Entwurf zurückzuziehen. Screenshot: citizengo.org

München (idea) – Auf Kritik stoßen die geplanten Richtlinien zur Sexualerziehung an bayerischen Schulen. In dem Entwurf zur „Neufassung der Richtlinien zur Familien- und Sexualerziehung“ „wimmelt“ es von Inhalten der Gender-Theorie. Diesen Vorwurf erhebt das Aktionsbündnis „Demo für alle“. Es vereint 26 Familienorganisationen, politische Vereinigungen und christliche Initiativen. Nach Ansicht des Bündnisses haben sich die seit 2002 gültigen Richtlinien bewährt. Themen wie Sexualität in den Medien, Homosexualität und Prävention vor sexuellem Missbrauch würden bereits altersgerecht behandelt. Künftig solle nun Sexualerziehung zeitlich unbegrenzt und fächerübergre...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Christliche Glaubenskurse Viele Wege ein Ziel
  • Pfarrer mit Burn-out Wenn die Berufung zur Belastung wird
  • Kommentar Über die Zukunft des Bibellesens
  • Bibelserie Krumme Wege: Elia und die Witwe
  • Urlaubsziel Ausflug ins Glück
  • mehr ...
ANZEIGE