Dienstag • 12. Dezember
Hartmut Steeb
10. Oktober 2017

Kritik am 10-Punkte-Programm der CSU: Da ist noch Luft für das ‚C‘

Der Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz, Hartmut Steeb. Foto: idea/kairospress
Der Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz, Hartmut Steeb. Foto: idea/kairospress

Stuttgart (idea) – Kritik am Zehn-Punkte-Programm der CSU für eine „bürgerlich-konservative Politik“ der Unionsparteien hat der Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz, Hartmut Steeb (Stuttgart), geübt. Darin plädieren die Christsozialen unter anderem für eine Begrenzung der Zuwanderung, für eine Leitkultur sowie einen gesunden Patriotismus. Der Zeitgeist sei inzwischen konservativ, so die Partei. Steeb hält das Programm für unzureichend. Auf seiner Facebookseite bedauert er, dass der Stellenwert der Familie in dem Papier nicht vorkomme. Im Blick auf Abtreibung und Sterbehilfe schreibt er: „Die Katastrophe im Bereich des Menschenrechts am Anfang und Ende des L...

ANZEIGE
18 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Künstliche Intelligenz Wenn Roboter uns ersetzen
  • Jerusalem Der Streit um die „Heilige Stadt“
  • Pro & Kontra Müssen die Flüchtlinge wieder zurück?
  • Abtreibungen Für Verbotenes wirbt man nicht!
  • Faktencheck Jerusalem – auch für Christen eine besondere Stadt
  • mehr ...
ANZEIGE