Donnerstag • 18. Oktober
Widerspruchslösung
11. Oktober 2018

Spahn: Organspende ist ein Akt christlicher Nächstenliebe

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Foto: Maximilian König
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Foto: Maximilian König

Passau/Berlin (idea) – Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat die Organspende als Akt der christlichen Nächstenliebe bezeichnet. Gegenüber der Tageszeitung „Passauer Neue Presse“ sagte er am 11. Oktober, angesichts von 10.000 Menschen, die „hoffen und warten und die Chance da wäre, Leben zu retten, zu verlängern“, dürfe Bürgern das Thema nicht gleichgültig sein: „Mich jedenfalls treibt das sehr um, denn eine Organspende ist für mich im christlichen Sinn immer auch ein Akt der Nächstenliebe.“ Erst Anfang September hatte der Vorschlag des katholischen Christdemokraten zur Einführung einer sogenannten Widerspruchslösung für Kontroversen gesorgt. Demnach wür...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

8 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Interview Neue Perikopenordnung: Mehr AT, mehr Frauen – und weniger Paulus
  • Was die Bibellektüre so speziell macht Der Autor lebt!
  • Pro & Kontra Ist die moderne Lobpreismusik zu seicht?
  • Mission Ziegenbalgs Erben
  • Reportage Für Jesus und für die Region
  • mehr ...
ANZEIGE