Samstag • 20. Oktober
Pro und Kontra
13. Dezember 2017

Sollen Flüchtlinge nach dem Kriegsende wieder zurückkehren?

Viele Flüchtlinge haben sich inzwischen in Deutschland ein neues Leben aufgebaut. Müssen sie trotzdem wieder zurück? Foto: CJD
Viele Flüchtlinge haben sich inzwischen in Deutschland ein neues Leben aufgebaut. Müssen sie trotzdem wieder zurück? Foto: CJD

Wetzlar (idea) – In Deutschland wurden 2016 laut Statistischem Bundesamt (Wiesbaden) rund 745.500 Asylanträge gestellt. In diesem Jahr sind es bisher über 207.000 (bis November). Grundsätzlich gilt das Asylrecht und der Schutz für Flüchtlinge nur, solange in ihren Herkunftsländern Krieg herrscht bzw. sie dort politisch verfolgt werden. Was passiert danach? Müssen die Flüchtlinge dann wieder zurück? Dazu äußern sich ein CSU-Politiker und ein evangelischer Kirchenleiter in einem Pro und Kontra für die Evangelische Nachrichtenagentur idea (Wetzlar). Anlass sind die Meldungen, nach denen die Terrororganisation „Islamischer Staat“ in Syrien und im Irak weithin besiegt worden ...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

6 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Interview Neue Perikopenordnung: Mehr AT, mehr Frauen – und weniger Paulus
  • Was die Bibellektüre so speziell macht Der Autor lebt!
  • Pro & Kontra Ist die moderne Lobpreismusik zu seicht?
  • Mission Ziegenbalgs Erben
  • Reportage Für Jesus und für die Region
  • mehr ...
ANZEIGE