Dienstag • 18. Dezember
Sachsen-Anhalt
03. April 2018

Vizefraktionschef der AfD verlässt die Kirche

Der stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende im Landtag von Sachsen-Anhalt, Tobias Rausch. Foto: AfD-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt
Der stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende im Landtag von Sachsen-Anhalt, Tobias Rausch. Foto: AfD-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt

Magdeburg (idea) – Der stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende im Landtag von Sachsen-Anhalt, Tobias Rausch, hat angekündigt, aus der evangelischen Kirche auszutreten. „Ich werde nicht länger hinnehmen, dass mich Kirchenvertreter für mein politisches Engagement beschimpfen und ausgrenzen und ich das auch noch finanzieren soll“, erklärte der Politiker am 3. April. Wenn die Kirchen keine Spenden von der AfD annehmen wöllten, sei „es ihnen auch nicht zuzumuten“, seine Kirchensteuer anzunehmen. Gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea sagte Rausch, er werde sich keiner Freikirche anschließen und könne sich auch vorstellen, zu einem späteren Zeitpunkt wieder in ...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

35 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Thomas Middelhoff „Ich habe Todsünden begangen“
  • Vorbilder Christen des Jahres 2018
  • Weihnachten Jauchzet, frohlocket!
  • Leid Tobi – ein tapferer Junge
  • Bergpredigt Verfolgt – Über die achte Seligpreisung
  • mehr ...
ANZEIGE