Donnerstag • 17. Januar
"Christdemokraten für das Leben"
25. Juni 2015

Postkartenaktion: Beihilfe zum Suizid generell verbieten

Berlin (idea) – Mit einer Postkartenaktion an die 631 Bundestagsabgeordneten wirbt die Initiative „Christdemokraten für das Leben“ (CDL) dafür, die Beihilfe zur Selbsttötung unter Strafe zu stellen. Sie unterstützt damit einen Gesetzentwurf der Parlamentarier Patrick Sensburg, Thomas Dörflinger und Hubert Hüppe (alle CDU). Darin heißt es: „Wer einen anderen dazu anstiftet, sich selbst zu töten, oder ihm dazu Hilfe leistet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren bestraft.“ Ausnahmeregelungen für Angehörige und Mediziner soll es nicht geben. Der Deutsche Bundestag wird am 2. und 3. Juli über die Gesetzentwürfe zur Suizidbeihilfe beraten und am 6. November über d...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Christenverfolgung Neuer Index der Weltverfolgung am 16. Januar
  • Kommentar Gegen die Verrohung
  • Pro & Kontra Muss sich die Evangelische Allianz stärker öffnen?
  • 10 Gebote Du sollst nicht töten
  • Mission Fern der türkischen Heimat
  • mehr ...
ANZEIGE