Freitag • 21. September
Polizeigewerkschaft
18. Juni 2018

Zurückweisungen an der Grenze sind möglich

Es sei nicht notwendig, die 70 Grenzübergänge zwischen Bayern und Österreich sowie die 18 Grenzübergänge zwischen Tschechien und Bayern mit stationären Kontrollen zu sichern. Foto: picture-alliance/Sven Hoppe/dpa
Es sei nicht notwendig, die 70 Grenzübergänge zwischen Bayern und Österreich sowie die 18 Grenzübergänge zwischen Tschechien und Bayern mit stationären Kontrollen zu sichern. Foto: picture-alliance/Sven Hoppe/dpa

Düsseldorf/München (idea) – Die von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) geplante Zurückweisung bestimmter Gruppen von Migranten an der deutschen Grenze ist auch ohne zusätzliches Personal möglich. Das sagte der Vorsitzende der Gewerkschaft der Bundespolizei, Ernst Walter (Düsseldorf), der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Es sei dafür nicht notwendig, die 70 Grenzübergänge zwischen Bayern und Österreich sowie die 18 Grenzübergänge zwischen Tschechien und Bayern mit stationären Kontrollen zu sichern. „Man muss keine Angst haben, dass Zäune gebaut und Schlagbäume errichtet werden. Ein modernes Grenzmanagement funktioniert mit dem Instrument der Schleierfahndung...

ANZEIGE
35 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Diakonie-Präsident „Ich kann die Wut gut verstehen“
  • Bus der Meinungsfreiheit „Schützt unsere Kinder“
  • Marsch für das Leben Der Ichtys und der tote Sofafisch
  • Babyklappe Die umstrittene Hilfe
  • ideaSpezial Reisen ist schön
  • mehr ...
ANZEIGE