Freitag • 24. Januar
Gaza
24. Dezember 2019

Palästinensische Christen erhalten Weihnachts-Visum

Im Westjordanland befindet sich der Geburtsort Jesu – Bethlehem. Foto: pixabay.com
Im Westjordanland befindet sich der Geburtsort Jesu – Bethlehem. Foto: pixabay.com

Bethlehem (idea) – Lange hatten palästinensische Christen aus dem Gazastreifen erneut gebangt, doch kurz vor Weihnachten kam für einige die gute Nachricht: Laut dem Sprecher der griechisch-orthodoxen Kirche in Gaza, Kamal Ayad, hat Israel 55 orthodoxen Christen die Reise nach Jerusalem und in das Westjordanland genehmigt.

Im Westjordanland befindet sich der Geburtsort Jesu – Bethlehem. Wie „Vatican News“ berichtet, hat sich unter anderen der israelische Präsident Reuven Rivlin für die Christen eingesetzt. Das Visum gelte vom 23. Dezember bis zum 20. Januar, sagte der Pater Ibrahim Faltas von der Kustodie der Franziskaner im Heiligen Land.

950 beantragten in...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Gemeindeleben „Weltweit wandelt sich die Beteiligung am Gottesdienst dramatisch“
  • Vaterunser Mit Gott kommen wir nicht zu kurz
  • Pro und Kontra Ist Veganismus eine Religion?
  • Krise in Venezuela Gottes bleibende Treue bei 200.000 % Inflation
  • Kommentar Es ist nicht unsere Schuld, aber unser Erbe
  • mehr ...
ANZEIGE