Samstag • 15. August
Kritik
06. Februar 2020

Nach Protestwelle: Kemmerich kündigt Rücktritt an

Nur einen Tag lang war Thomas Kemmerich (FDP) Thüringes Ministerpräsident. Foto: picture-alliance/Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa
Nur einen Tag lang war Thomas Kemmerich (FDP) Thüringes Ministerpräsident. Foto: picture-alliance/Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Erfurt (idea) – Nach nur einem Tag im Amt hat der neue Thüringer Ministerpräsident Thomas Kemmerich (FDP) seinen Rücktritt angekündigt. Die FDP-Fraktion werde die Auflösung des Landtags beantragen, um eine Neuwahl herbeizuführen, teilte Kemmerich am 6. Februar in Erfurt mit.

Erst am Tag zuvor war der 54-Jährige Katholik in das Amt gewählt worden – mit Stimmen von CDU, FDP und der AfD. Das löste heftige Proteste aus. Bereits kurz nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses und am 6. Februar kam es in der Landeshauptstadt Erfurt zu Kundgebungen, in denen Kemmerichs Rücktritt gefordert wurde.

Zur Begründung sagte Kemmerich, er wolle mit diesem Schritt „den Makel d...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Arne Kopfermann „Theologie kann zu einem unbarmherzigen Feind des Menschen werden“
  • Kommentar Kirchenaustritte: Jetzt muss gehandelt werden
  • Ehe und Familie Damit Corona Euch nicht scheidet
  • Christliche Wirtin „Weil Gottes Liebe durch den Magen geht“
  • Elia-Serie Gottesurteil am Karmel
  • mehr ...
ANZEIGE