Dienstag • 18. Juni
INSA-Chef Binkert
09. Oktober 2018

Meinungsforscher: Volksparteien sind nur noch „Scheinriesen“

Der Geschäftsführer des Markt- und Sozialforschungsinstituts INSA-Consulere, Hermann Binkert. Foto: Privat
Der Geschäftsführer des Markt- und Sozialforschungsinstituts INSA-Consulere, Hermann Binkert. Foto: Privat

Wetzlar (idea) – Aus den „früheren Volksparteien“ CDU/CSU und SPD sind „Scheinriesen“ geworden. Diese Ansicht vertritt der Geschäftsführer des Markt- und Sozialforschungsinstituts INSA-Consulere, Hermann Binkert (Erfurt), in einem Beitrag für die Evangelische Nachrichtenagentur idea (Wetzlar). Anlass ist die bevorstehende Landtagswahl am 14. Oktober in Bayern. Wie er schreibt, würden die Parteien „der früher einmal ‚große‘ genannten Koalition“ aus Unionsparteien und SPD derzeit auf Bundesebene zusammen nicht einmal mehr eine parlamentarische Mehrheit erringen. Laut INSA-Consulere bekämen CDU und CSU 26 Prozent und die SPD 16 Prozent, wenn am nächsten Sonntag Bun...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

13 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Hans Leyendecker „Der Kirchentag ist für mich ein großes Glaubensfest“
  • Islam Scharia: Rechts- und Lebensform
  • Pro und Kontra Paktiert die Kirche mit „links-grünem Zeitgeist“?
  • Landgemeinden „Wir sind zwar klein – aber es läuft viel“
  • Bibel Hat Gott sich verändert?
  • mehr ...
ANZEIGE