Donnerstag • 2. April
Christliches Menschenbild
13. Februar 2020

Lebensrechtlerin Löhr kritisiert Umgang mit der WerteUnion

Die Bundesvorsitzende der „Christdemokraten für das Leben“ (CDL), Mechthild Löhr. Foto: Privat
Die Bundesvorsitzende der „Christdemokraten für das Leben“ (CDL), Mechthild Löhr. Foto: Privat

Glashütten/Berlin (idea) – Die Bundesvorsitzende der „Christdemokraten für das Leben“ (CDL), Mechthild Löhr (Glashütten/Taunus), hat Vertretern der Unionsparteien in ihrem Umgang mit der WerteUnion „verbale Entgleisungen“ und einen Verrat des christlichen Menschenbildes vorgeworfen.

Der CDU-Politiker Elmar Brok – er saß von 1980 bis 2019 im EU-Parlament – etwa hatte die WerteUnion mit einem „Krebsgeschwür“ verglichen. Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) nannte ein Bekenntnis zu der Gruppierung „eine Beleidigung für alle CDU-Mitglieder“. Der Stellvertretende Bundesvorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), C...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch „Wir erleben das digitale Priestertum aller Gläubigen“
  • Kommentar Eine Herausforderung für unser Gottvertrauen
  • Pro und Kontra Corona-Pandemie: Eine Strafe Gottes?
  • Bibel Die Sünde: attraktiv und zerstörerisch zugleich
  • Quarantäne Stresstest für Ehepaare
  • mehr ...
ANZEIGE