Montag • 22. Oktober
Christdemokraten für das Leben
25. Januar 2018

Lebensrechtler kritisieren Sondierungspapier

Die Bundesvorsitzende der Christdemokraten für das Leben (CDL), Mechthild Löhr. Foto: Privat
Die Bundesvorsitzende der Christdemokraten für das Leben (CDL), Mechthild Löhr. Foto: Privat

Glashütten (idea) – Die Christdemokraten für das Leben (CDL) haben scharfe Kritik am Sondierungspapier von CDU/CSU und SPD geübt. Die Parteien hätten einen „weiten Bogen“ um zentrale gesellschaftliche Zukunftsfragen gemacht. Die Lebensschützer befürchten, dass auch im Koalitionspapier keine konkreteren Aussagen getroffen werden, schreibt die Bundesvorsitzende der Christdemokraten für das Leben (CDL), Mechthild Löhr (Glashütten/Taunus), in einer Stellungnahme. Es werde weder über Abtreibungen gesprochen noch über Richtlinien im Umgang mit neuen Methoden in der Fortpflanzungsmedizin, etwa Gentests bei Embryonen zur Früherkennung von Krankheiten. Sie führten zu mehr Späta...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Interview Neue Perikopenordnung: Mehr AT, mehr Frauen – und weniger Paulus
  • Was die Bibellektüre so speziell macht Der Autor lebt!
  • Pro & Kontra Ist die moderne Lobpreismusik zu seicht?
  • Mission Ziegenbalgs Erben
  • Reportage Für Jesus und für die Region
  • mehr ...
ANZEIGE