Sonntag • 31. Mai
Ralf Meister
21. September 2018

Landesbischof: Man kann AfD-Mitglied und Christ sein

Der Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, Ralf Meister, bei der diesjährigen Landessynode. Foto: Jens Schulze
Der Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, Ralf Meister, bei der diesjährigen Landessynode. Foto: Jens Schulze

Osnabrück (idea) – Eine AfD-Mitgliedschaft und Christsein schließen sich nicht aus. Diese Ansicht äußerte der Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, Ralf Meister, in einem Interview mit der Neuen Osnabrücker Zeitung. Voraussetzung sei, dass „sich die AfD im Rahmen des geltenden Rechts bewegt“. Es gebe aber Grenzen. Christen könnten sich nicht antisemitisch, menschenverachtend, ausgrenzend oder rassistisch äußern sowie andere Menschen öffentlich und in Online-Netzwerken beleidigen: „Das entspricht nicht dem geistlichen Auftrag eines Christen. Diese Haltung unterstelle ich aber nicht allen AfD-Mitgliedern.“ Er ermuntere Gemeinden, offener über...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Pfingsten „Ohne den Heiligen Geist wäre das Christsein tot“
  • Kommentar Deutschlands vergessene Kinder
  • Orthodoxie Von Bärten, Weihrauch und Heiligen – Ein Besuch im orthodoxen Kloster
  • Pro und Kontra Hat die Kirche in der Corona-Krise versagt?
  • Diskussion Sind die Kirchen nicht systemrelevant?
  • mehr ...
ANZEIGE